Wanderschuhe auf einer Wiese

Zukunftsprojekte

Im bisherigen Dialogprozess wurden für den Naturpark 2030 neun Zukunftsthemen mit strategischen Zielen formuliert. Für die Umsetzung der Ziele suchen wir nun die geeignetsten Projekte. Zahlreiche Ideen haben wir in den letzten Monaten gesammelt.

Welche Projekte haben aus Ihrer Sicht das Potenzial „Zukunftsprojekte“ zu werden? Nutzen Sie hierfür den „Gefällt mir“-Button und markieren Sie damit entsprechende Projekte. Haben Sie dabei Mut, Akzente zu setzen. Ihre Hinweise ergeben für uns ein wichtiges Meinungsbild ohne eine verbindliche Abstimmung zu sein. Sie beraten mit Ihren Einschätzungen den Naturpark und seine Gremien, die letztlich die Entscheidung über die Zukunftsprojekte treffen.

Unter der Rubrik „Hinweise und Ideen“ ist außerdem Platz für weitere Anregungen oder Kommentare. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen. Und sind gespannt.

Noch 0 Min.
783 Bewertungen 114 Kommentare

Der Naturpark tut der (Seele) gut

Wanderschuhe auf Wiese

Raum zum Durchatmen. Gesundheit und Prävention. Seelische Erhebung. Ruhelandschaften. Gesundheitswälder. Orte zum Innehalten. Wohlbefinden.

Welche der unten aufgeführten Projekte haben aus Ihrer Sicht das Potenzial ein „Zukunftsprojekt“ für den Naturpark 2030 zu sein? Nutzen Sie zur Markierung der entsprechenden Projekte den „Gefällt mir“-Button.

Leitmotiv

Die Suche nach Ruhe und Ausgleich in der Natur gewinnt zusehends an Bedeutung. Was nicht verwundert, denn seelische Erkrankungen wie depressive Störungen, Burn-out und Erschöpfungszustände nehmen in unserer Gesellschaft rasant zu. Der Wald als gesundheitsrelevanter Raum mit positiver psychologischer Wirkung auf die Gesundheit steht daher zunehmend im Fokus des öffentlichen Interesses.

Natur und Landschaft, und in besonderer Weise der Wald, waren schon immer Orte des Durchatmens für Körper, Geist und Seele. Die Sehnsucht nach solchen Räumen wird in der schnellen und virtuell reizüberfluteten Welt der Post-Moderne stetig größer. Mit dem Begriff der „seelischen Erhebung“ beschreibt sogar das Grundgesetz dieses grundlegende menschliche Bedürfnis und sorgt sich um dessen Schutz (vergl. Artikel 140). Das aus Japan stammende Waldbaden etwa (Shin Yoku – „Baden in der Waldluft“) zeigt nachweislich gesundheitsfördernde Wirkungen, wie etwa eine Stärkung des Immunsystems. Gesundheitswälder und Ruhelandschaften sollen eine resilienzstärkende und stressabbauende Wirkung der Natur auf den Menschen ermöglichen. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist prädestiniert dafür, hier eine aktive Rolle zu spielen.

Rolle Naturpark

Konzeptentwickler – Impulsgeber – Vernetzer

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist vielfältig, waldgeprägt und bietet ein reiches natürliches Potential für Prävention, Selbstfürsorge, Stressabbau und Stärkung der Resilienz. Seine Landschaften bieten Räume, um sich seelisch zu erfrischen. Der Naturpark wird dieses Potential, unterstützt durch Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung und gemeinsam mit Partnern, konzeptionell herausarbeiten. In der Umsetzung entsprechender Angebote kann der Naturpark als Impulsgeber und Vernetzer agieren.

Strategische Ziele 2030

  • Themen Gesundheit und Resilienz aufgreifen

Der Naturpark entwickelt die Themen Gesundheit und Resilienz vor dem Hintergrund seiner hierfür geeigneten naturräumlichen Gegebenheiten. Er greift bereits bestehende Angebote auf und formt sie weiter aus.  

  • Erforschungsraum sein

Der Naturpark ist ein innovativer Erforschungsraum, der mit wissenschaftlicher Begleitung neue Angebote entwickelt und der Forschung die Möglichkeit bietet diese auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen.

  • Angebote der Schwarzwald-Guides zu beispielsweise zu Waldbaden oder Meditation

Hier finden Sie einige Kriterien, die Ihnen bei der Auswahl und Bewertung der Projekte helfen können. 

  • Alleinstellungsmerkmal: Das Projekt gibt es in dieser Form in der Region bislang nicht.
  • Eignung: Der Naturpark ist durch seine Rolle und Funktion als Träger/Treiber des Projektes besonders gut geeignet.
  • Reichweite: Mit dem Projekt wird ein wesentliches Thema für viele Menschen sichtbar und erlebbar.
  • Breitenwirkung und Skalierung: Das Projekt ist geeignet in kleinerer Form auf Gemeindeebene heruntergebrochen zu werden und bietet hierzu Unterstützung.
  • Vorbildfunktion: Das Projekt hat Vorbildcharakter.
  • Teilhabe und Vernetztes Denken: Das Projekt denkt Teilhabe mit und vernetzt verschiedene Kernthemen des Naturparks.

Maßnahmen und Projekte werden gezielt auf die Förderung der Gesundheit abgestimmt. Der Naturpark entwickelt ein Partner- und Akteurs-Netzwerk mit dem gemeinsam ein Konzept zum Thema Gesundheit, Wohlbefinden, Resilienz entwickelt wird. Er definiert mit den Partnern Ziele, Schwerpunkte und Kriterien für entsprechende Angebote.

Ruhelandschaften (5 Kommentare)

Der Naturpark ist Partner bei der Definition und Ausgestaltung von „Ruhelandschaften“ mit zurückhaltender Infrastruktur: Wie muss ein Raum, eine Landschaft beschaffen sein, um positiv auf die seelische Gesundheit zu wirken? Welche Faktoren wirken besonders gesundend? Wie lassen sich solche Räume gestalten? Er kooperiert hierbei beispielsweise mit Medizinern und Institutionen.